Aktuelles von Ihrem Stadtportal STADTFUX Deutschland


Immobilienmarketing - Stadtportale für jede Stadt in Deutschland

 Dieses Video zeigt einen kleinen Teil der Vorteile des IMMOFUX-Stadtkonzepts, das für jede Stadt in Deutschland Immobilienmarketing-Stadtportale für Immobilienmakler, Finanzdienstleister oder Existenzgründer zu bieten hat.
 

 

 


Weitere IMMOFUX Stadtportale finden

 

IMMOFUX betreibt ca. 1.200 Immobilienmarketing Stadtportale in Deutschland, die Sie über die Eingabe des Stadtnamens aufrufen können:

 


Mitarbeiter für die Betreuung von Stadtportalen deutschlandweit gesucht

Sie wollen in der Werbebranche durchstarten und sich eine sichere Existenz aufbauen?

Wir suchen engagierte und zuverlässige Mitarbeiter (m/w) auf freiberuflicher Basis als Betreiber und Ansprechpartner für dieses Informations- und Werbe - Stadtportal

Jobangebot

Mitarbeiter (m/w) für Immobilien- und Stadtportal gesucht

 

Ihre Aufgaben:

  • Pflege und Aktualisierung von online PR-Artikeln per leicht bedienbarem CMS-Systems
  • Akquise und Betreuung von Werbekunden 
  • Durchführung von Besichtigungen
  • Beratung von Interessenten
  • aktive Vermarktung unserer Onlineformate
     

         IMMOFUX            WERBEFUX


Ihr Profil:

  • Internet- / Social Media Grundkenntnisse
  • Führerschein und PKW
  • Vertriebserfahrung (gewünscht, aber nicht Bedingung)
  • selbstständige Arbeitsweise
  • professionelles und kompetentes Auftreten
  • Freude an der Beratung und Umgang mit Menschen



Wir bieten Ihnen:

  • eine attraktive, ortsunabhängige Tätigkeit in einem kleinen Team
  • eine sehr interessante leistungsorientierte Vergütung auf selbstständiger Basis
  • freie Zeiteinteilung
  • ein umfangreiches Online-Werbesystem

 

Die Einarbeitung und Qualifizierung erfolgt durch erfahrene Marketing- und Immobilienprofis. Daher ist das Angebot auch ideal für Quereinsteiger (m/w) und Existenzgründer (m/w) geeignet.


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

 


Mietpreisbremse in Brandenburg ab 01.01.2016

Ab 01.01.2016 ist die Mietpreisbremse für Brandenburg in Kraft getreten.

Die Mietpreisbremse greift bei neuen Mietverträgen für Wohnraum. Die Höhe der Kaltmiete ist auf 110 % der ortsüblichen Vergleichsmiete begrenzt.

Ausgenommen ist Wohnraum der nach dem 1. Oktober 2014 neu gebaut worden ist und Wohnraum der umfassend saniert und modernisiert worden ist. Eine Sanierung und Modernisierung ist umfassend, wenn eine Gleichstellung mit einem Neubau als gerechtfertigt erscheint.

Mieten, die bereits über der Höchstgrenze der Mietpreisbremse liegen, haben Bestandsschutz. Hat also der Vormieter bereits eine Miete gezahlt, die mehr als 110 % über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt, darf der Vermieter diese Miethöhe auch vom Nachmieter verlangen.


Mietpreisbremse Brandenburg


In diesen Städten und Gemeinden in Brandenburg wird ab 01.01.2016 die Mietpreisbremse eingeführt:


  • Ahrensfelde
  • Bernau
  • Birkenwerder
  • Blankenfelde-Mahlow
  • Dallgow-Döberitz
  • Eichwalde
  • Erkner
  • Falkensee
  • Glienicke/Nordbahn
  • Großbeeren
  • Hennigsdorf
  • Hohen Neuendorf
  • Hoppegarten
  • Kleinmachnow
  • Königs Wusterhausen
  • Mühlenbecker Land
  • Neuenhagen
  • Nuthetal
  • Oranienburg
  • Panketal
  • Petershagen/Eggersdorf
  • Potsdam
  • Rangsdorf
  • Schönefeld
  • Schöneiche
  • Schulzendorf
  • Teltow
  • Velten
  • Werneuchen
  • Wildau
  • Zeuthen

 



Mietpreisbremse in Schleswig-Holstein ab 01.12.2015

Ab 01.12.2015 ist die Mietpreisbremse für Schleswig-Holstein in Kraft getreten.

Die Mietpreisbremse greift bei neuen Mietverträgen für Wohnraum. Die Höhe der Kaltmiete ist auf 110 % der ortsüblichen Vergleichsmiete begrenzt.

Ausgenommen ist Wohnraum der nach dem 1. Oktober 2014 neu gebaut worden ist und Wohnraum der umfassend saniert und modernisiert worden ist. Eine Sanierung und Modernisierung ist umfassend, wenn eine Gleichstellung mit einem Neubau als gerechtfertigt erscheint.

Mieten, die bereits über der Höchstgrenze der Mietpreisbremse liegen, haben Bestandsschutz. Hat also der Vormieter bereits eine Miete gezahlt, die mehr als 110 % über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegt, darf der Vermieter diese Miethöhe auch vom Nachmieter verlangen.


Mietpreisbremse in Schleswig-Holstein


In diesen Städten und Gemeinden in Schleswig-Holstein ist ab 01.12.2015 die Mietpreisbremse eingeführt worden:


  • Landeshauptstadt Kiel
  • Norderstedt
  • Barsbüttel
  • Glinde
  • Halstenbek
  • Wentorf bei Hamburg
  • Sylt
  • Hörnum
  • Kampen
  • List
  • Wenningstedt-Braderup
  • Wyk auf Föhr







Rufen Sie uns einfach an über unsere gebührenfreie Leichtmerk-Hotline

0800 W E R B E F U X
0800 9 3 7 2 3 3 8 9

Geniale Leichtmerk-Hotline

Direktkontakt zum Betreiber dieses Portals (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilnetz) über die Leichtmerk-Servicerufnummer
0800 - WERBEFUX (0800 - 93723389 )



Kontakt per E-Mail aufnehmen

Ich stimme der Verarbeitung und Speicherung meiner Daten gemäß der Datenschutzerklärung zu.

Wir garantieren Ihnen, dass Ihre Angaben nicht an externe Dritte weitergegeben und nur für interne Zwecke genutzt werden.